Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

You're currently on:

 

Wie kann man die Reinigung der Leber unterstützen?

Innere Reinigung

Oft mit einem unermüdlichen Arbeiter verglichen, ist die Leber das voluminöseste Organ des menschlichen Körpers und in der Lage, sich zu regenerieren, wenn ein Teil von ihr entfernt wird.

Zu den zahlreichen und essenziellen Aktivitäten zählt auch der Eingriff in den Stoffwechsel bei allem, was in den menschlichen Körper aufgenommen wird. Praktisch gesehen fungiert sie als "Filter" zwischen unserem Körper und allem, was von außen kommt, in dem sie die nützlichen Elemente aufnimmt und die schädlichen ausscheidet.

Während die Stoffwechselfunktion die Nährstoffe aus der Nahrung aufnimmt, scheidet die Entgiftungsfunktion alle für den menschlichen Körper schädlichen Komponenten aus. Doch wie funktioniert das?

  • Im ersten Teil der Eliminierung der Giftstoffe werden die Toxine von etwa hundert Enzymen in ein Zwischenprodukt umgewandelt.
  • In der darauf folgenden Phase wird dieses neutralisiert und wasserlöslich und fettlöslich gemacht; im ersten Fall können die Toxine über das Blut eliminiert werden, und zwar mit dem Urin durch die Nieren; die fettlöslichen Substanzen dagegen können durch den Darm, mit der Galle oder durch die Blutzirkulation entsorgt werden oder auch mit dem Schweiß durch die Haut.

Die nützlichen Pflanzen zur Entgiftung der Leber, des "Filters" unseres Körpers

In beiden oben genannten Phasen ist die Arbeit von Glutathion unerlässlich, ein starkes Antioxidans bestehend aus den Aminosäuren Glycin, Cystein und Glutaminsäure, die die Leber vor freien Radikalen schützt, die während der Neutralisierung der Toxine entstehen.

Wenn viele Toxine vorhanden sind, wird eine große Menge freie Radikale erzeugt, die die Vorräte an Glutathion erschöpfen und so die zweite Phase blockieren, die von dem genannten Antioxidans abhängt.

Die Folge ist, dass die Toxine, die in der ersten Phase in Zwischenformen umgewandelt werden, in der zweiten Phase nicht neutralisiert werden und viele Schäden verursachen können, da sie oft noch toxischer sind als die Toxine, aus denen sie stammen! Ein Überschuss an Toxinen verursacht ein Ungleichgewicht zwischen den zwei Phasen und führt zu einer früheren Erschöpfung der Nährstoffe (darunter auch Glutathion)!

Es wäre daher empfehlenswert, die Aktivität der Leber nicht zu beeinträchtigen, in dem man den Verzehr von fettreichen Lebensmitteln und alkoholischen Getränken meidet, die oft während der winterlichen Festlichkeiten gereicht werden.

Es gibt aber eine Hilfe zur Entgiftung der Leber und zur Erhaltung ihrer normalen Funktionalität, die durch die Einnahme von bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln auf Grundlage von Glutathion erfolgen kann, die mit Kräutern angereichert wurden wie:

  • Löwenzahn, Artischocke, Mariendistel die die Funktionalität der Leber und die Entgiftung des Körpers unterstützen;
  • Boldo, Berberitze und Rosmarin unterstützen die regelmäßige Funktion der Leber (hepatische Funktion).

Die Zugabe von Nährstoffen wie Choline unterstützt den Fettstoffwechsel und hilft bei der Erhaltung des Wohlbefindens der Leber.

 


© Developed by CommerceLab

  • DATEN GESCHÜTZT

  • EINFACH UND SICHER BEZAHLEN

  • KOSTENLOSE RÜCKGABE

  • VERSENDUNG INNERHALB 48 STUNDEN

  • HILFE ONLINE

  • WUNSCHZETTEL

  • NATÜRLICHE PRODUKTE

  • 100% MADE IN ITALY
Anmeldung für unseren Newsletter:

 
 

ZAHLUNGSMETHODEN
VERSAND