Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

You're currently on:

 

Mundgeruch Entdecken Sie die Hilfe aus der Natur

Verdauung und Darm

Der Begriff Mundgeruch wird allgemein für den so genannten schweren Mundgeruch verwendet, eine unangenehme „Störung“, die sogar den Alltag beeinträchtigen kann.

Die Ursachen für Mundgeruch können verschieden sein, unter diesen erwähnen wir:

  • schlechte Verdauung;
  • unzureichende Mundhygiene;
  • verlangsamte Darmtätigkeit mit resultierender Ansammlung von Verdauungsabfällen;

Mundgeruch kann auch pathologische Ursachen haben (Mandelentzündung, Diabetes, Leberfunktionsstörungen usw.), bei denen man immer seinen Arzt des Vertrauens zu Rate ziehen sollte.

Auch das Rauchen oder der häufige Verzehr bestimmter Nahrungsmittel (Knoblauch, Zwiebeln usw.) können Mundgeruch erzeugen oder verschlimmern.

Mundgeruch ist ein vielschichtiges Problem. Studien belegen, dass etwa 25% der Bevölkerung wenigsten ein Mal davon betroffen war.

Die erste Gegenmaßnahme bei schwerem Mundgeruch ist also eine einwandfreie Mundhygiene, bei der nach jeder Mahlzeit sorgfältig alle Speisereste entfernt werden sollten und mit einem Mundwasser nachgespült wird.

Liegt allerdings der schwere Mundgeruch im Wesentlichen an einer schlechten Verdauung, lässt sich das Problem mit Mundhygiene allein nicht lösen.

In solchen Fällen kann man auch auf Hilfsmittel aus der Natur zurück greifen, d.h. auf  Heilpflanzen, die dem Grundproblem des Mundgeruchs entgegen wirken.

Ernährung und natürliche Mittel gegen Mundgeruch 

Stellt sich Mundgeruch immer wieder ein, sollte auch auf eine geeignete Ernährung geachtet werden. Dabei sollen aber keine Nahrungsmittel verteufelt oder verbannt werden. Allerdings können bestimmte Nahrungsmittel Mundgeruch begünstigen, und man sollte sie dementsprechend sparsam verzehren. Dazu gehören:

  • Milchprodukte (sie können die Gärung begünstigen);
  • Zwiebeln, Knoblauch usw.;
  • Alkohol (er kann zu Mundtrockenheit führen, ein Faktor, der Mundgeruch begünstigt);
  • Zucker (kann die Gärung und die Vermehrung von Bakterien fördern);
  • Kaffee (kann die Säurebildung fördern).

Nach dem Ausschalten eventueller Ernährungsfehler kommt auch die Zuführung bestimmter pflanzlicher Nahrungsergänzungsmittel in Betracht, die die Ursachen des Mundgeruchs bekämpfen.

Hilfreich können zum Beispiel Produkte auf Basis von Agar-Agar mit Chlorophyll sein: Agar-Agar kann tatsächlich die Darmpassage fördern und somit eine Ansammlung von Verdauungsabfällen verhindern (häufig die Ursache für Mundgeruch). Die Zugabe von Chlorophyll hat sich bei Mundgeruch als besonders wirksam erwiesen, da das darin enthaltene Chlorophyllin „desodorierende“ Eigenschaften hat, die schlechte Gerüche unterdrücken.

Außerdem kann man auf ein Spray auf der Basis von Ätherische Pfefferminzöle zurück greifen: abgesehen von dem erfrischenden Effekt kann das Menthol die Verdauung fördern und die Darmbewegung regulieren.

Schließlich haben auch Konzentrierter Extrakt aus Aloe eine unterstützende Wirkung, wenn sie tropfenweise in warmem oder kaltem Wasser eingenommen werden: diese Pflanze wird besonders in der Phytotherapie geschätzt angesichts ihrer entschlackenden und auf den Verdauungsapparat lindernd wirkenden Eigenschaften.

Entdecken Sie alle Produkte von Dr. Giorgini mit Pflanzen und Nährstoffen, die die Verdauung fördern können          


 

 


© Developed by CommerceLab

  • DATEN GESCHÜTZT

  • EINFACH UND SICHER BEZAHLEN

  • KOSTENLOSE RÜCKGABE

  • VERSENDUNG INNERHALB 48 STUNDEN

  • HILFE ONLINE

  • WUNSCHZETTEL

  • NATÜRLICHE PRODUKTE

  • 100% MADE IN ITALY
Anmeldung für unseren Newsletter:

 
 

ZAHLUNGSMETHODEN
VERSAND