Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

You're currently on:

 

Probleme mit Allergien?

Beschwerden der Jahreszeit - Immunabwehr

Wie man auch im Frühling “tief durchatmen” kann

Die Ankunft des Frühlings wird von einem “Wiedererwachen der Natur” begleitet: Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen, und die Wiesen und Bäume beginnen langsam zu blühen.

Diese Jahreszeit bedeutet jedoch auch für viele, dass die Beschwerden der oberen Atemwege wieder beginnen, mit unterschiedlicher Häufigkeit und Intensität.

Manchmal kann es in der Tat passieren, dass die Immunabwehr des Körpers “durcheinander gerät”: Aus verschiedenen Gründen reagieren diese Abwehrbarrieren unseres Körpers nicht mehr richtig auf die äußeren Einflüsse und die Veränderungen der Umwelt.

Die ersten Organe, die die Konsequenzen davon erfahren, sind gerade jene, die einen Austausch mit der Außenwelt zur Aufgabe haben: Nase, Augen und Rachen.

Einige der Symptome, die in diesen Fällen auftreten können, sind:

  • laufende Nase;
  • häufiges Niesen;
  • verstopfte Nase;
  • tränende Augen und Beschwerden an den Augen;
  • Juckreiz in Nase und Rachen.

Wenn diese Symptome mit hoher Häufigkeit und Intensität auftreten, ist es besser, die Meinung des eigenen Vertrauensarztes oder eines Facharztes einzuholen.

Eine natürliche Hilfe, um den Beschwerden im Frühling entgegenzuwirken

Auch die Natur kann uns helfen, den Beschwerden der Atemwege entgegenzuwirken, die mit dem Beginn des Frühlings auftreten.

In diesen Fällen ist es gut, zu berücksichtigen, dass es sehr wichtig ist “im Voraus zu handeln”, und frühzeitig mögliche spezielle Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, noch vor dem wirklichen Auftreten der Symptome.

Die in diesen Fällen am meisten verwendeten Pflanzen sind:

  • schwarze Johannisbeere (ribes nigrum), nützlich, um das Wohlbefinden des Nasen- und Rachenraums zu unterstützen;
  • Sonnenhut und Kalmegh, die die Funktionalität der oberen Atemwege fördern;
  • Eibisch, der die Funktionalität der Schleimhäute des Atmungssytems und das Wohlbefinden des Nasen- und Rachenraums unterstützt.

In der Formulierung einiger Nahrungsergänzungsmittel können des Weiteren für eine synergistische Wirkung Vitamine und Nährstoffe enthalten sein (wie Kupfer, Selen, Vitamin A, B6, B12, C, D und Folsäure), die nützlich sind, um die normale Funktion des Immunsystems zu unterstützen.

Einige “Tricks” um die Beschwerden zu begrenzen

Bei den “Beschwerden der Jahreszeit” kann auch eine Verbesserung mit ein paar Tricks und einigen einfachen Regeln erzielt werden:

  • es ist besser, den Alkoholkonsum zu begrenzen, da Alkohol eine Vasodilatation verursachen kann, was Atemschwierigkeiten noch verschlimmern kann;
  • das Rauchen ist selbstverständlich zu vermeiden, da es die Schleimhäute von Nase und Augen noch zusätzlich reizt;
  • in die Ernährung Lebensmittel reich an Vitamin C aufnehmen (Orangen, Ananas, aber auch frische Gemüsesorten wie Brokkoli und Spinat, etc.), die nützlich sind, um die Funktion des Immunsystems zu unterstützen;
  • natürlich ist es nicht notwendig, sich in der eigenen Wohnung zu verkriechen, aber man muss vorsichtig sein und Aktivitäten im Freien zu den Mittagsstunden des Tages vermeiden (insbesondere wenn es sehr windig ist);
  • eine Lösung, um den Augen etwas Erleichterung zu bringen, besteht darin, sie häufig mit kühlem Wasser zu waschen oder mit sanften natürlichen Lotionen (alternativ kann man am Abend vor dem Schlafengehen einen mit Kamille durchtränkten Wattebausch auf die Lider legen).

Entdecken Sie die gesamte Auswahl an Produkten Dr. Giorgini mit Pflanzen und Nährstoffen, die nützlich sind, um die natürlichen Anbwehrkräfte des Körpers zu unterstützen.

 


© Developed by CommerceLab

  • DATEN GESCHÜTZT

  • EINFACH UND SICHER BEZAHLEN

  • KOSTENLOSE RÜCKGABE

  • VERSENDUNG INNERHALB 48 STUNDEN

  • HILFE ONLINE

  • WUNSCHZETTEL

  • NATÜRLICHE PRODUKTE

  • 100% MADE IN ITALY
Anmeldung für unseren Newsletter:

 
 

ZAHLUNGSMETHODEN
VERSAND