Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

You're currently on:

 

Geistige Müdigkeit: wie man sie natürlich bekämpft

Stress und Müdigkeit bekämpfen

In der Antike versuchte man, durch Abwesenheit von Geräuschen die Konzentration zu fördern: in den pythagoreischen Schulen zum Beispiel mussten die Schüler fünf Jahre lang schweigen; erst dann wurde ihnen erlaubt zu sprechen. Nach Meinung einiger waren Konzentration und Schweigen der einzige Weg zur Inspiration: selbstverständlich lebte man früher in weniger geräuschvollen Umgebungen, wo man nicht von Chaos verwirrt wurde, heutzutage eher selten.

Die möglichen Ursachen für geistige Müdigkeit

Die Stressfaktoren, die das Gehirn, die zentrale Schaltstelle unseres Körpers, vorübergehend belasten können, sind vielfältig:

  • hohe Arbeitsbelastung;
  • hektisches Leben;
  • ständige Wechsel im Lebensstil etc.

Eine der ersten Folgen in diesen Fällen ist die geistige Müdigkeit, die sich in Konzentrationsschwierigkeiten und verminderter" intellektueller" Leistungsfähigkeit äußert. Als Konzentration wird die Fähigkeit bezeichnet, seine Aufmerksamkeit ausschließlich und dauerhaft auf ein Element (materiell oder immateriell) zu richten, ohne sich von äußeren Faktoren ablenken zu lassen. Selbstverständlich erfordert diese Fähigkeit eine erhebliche geistige Anstrengung; daher ist es natürlich, dass diese Fähigkeit bei psychophysischer Erschöpfung gemindert ist, die sich häufiger bei Jahreszeitenwechsel und in Zeiten intensiver Arbeit oder Lernens äußern kann. Manchmal wird die Konzentrationsfähigkeit von einer Abnahme der Gedächtnisfunktion und der kognitiven Funktionen im Allgemeinen begleitet.

Natürliche Hilfen für die Konzentration

Die erste Hilfe zur Förderung der Konzentration kann durch die Bekämpfung von Stress und übermäßiger geistiger Anstrengung erfolgen. In diesen Fällen, nachdem spezifische Erkrankungen ausgeschlossen wurden (wofür man immer den Arzt seines Vertrauens konsultieren sollte), ist es möglich, auch durch die Aufnahme von geeigneten natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln Abhilfe zu schaffen.

Die in der Phytotherapie häufig verwendeten Pflanzen, um geistiger Müdigkeit entgegen zu wirken und Gedächtnis und kognitive Fähigkeiten zu fördern, sind:

  • Wassernabel;
  • Taigawurzel;
  • Ginkgo Biloba;

Die Aufnahme von Ginseng-Extrakt kann dabei helfen, körperliche und geistige Müdigkeit zu bekämpfen, während Bacopa eine synergistische Wirkung entfalten kann und so Gedächtnis und Entspannung fördert.

Eine zusätzliche Hilfe kann auch durch die Aufnahme von Vitaminen und Nährstoffen, wie zum Beispiel Magnesium, Eisen, Zink, Jod, und Phosphor, erfolgen. Nicht zu vergessen, dass es zur Bekämpfung von Stress und geistiger Müdigkeit notwendig ist, einen gesunden Lebensstil und eine ausgewogene Ernährung zu beachten. Es sollte also besondere Aufmerksamkeit auf die tägliche Ernährung gerichtet werden, indem man Exzesse und übermäßigen Alkoholkonsum vermeidet und dem Körper den benötigten Schlaf gönnt.

 


© Developed by CommerceLab

  • DATEN GESCHÜTZT

  • EINFACH UND SICHER BEZAHLEN

  • KOSTENLOSE RÜCKGABE

  • VERSENDUNG INNERHALB 48 STUNDEN

  • HILFE ONLINE

  • WUNSCHZETTEL

  • NATÜRLICHE PRODUKTE

  • 100% MADE IN ITALY
Anmeldung für unseren Newsletter:

 
 

ZAHLUNGSMETHODEN
VERSAND