Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

You're currently on:

 

Blasentang um abzunehmen: Wie er wirkt und wie man ihn einnimmt

Suche nach dem Idealgewicht

Der Blasentang (Fucus Vesiculosus), auch braune Alge oder Focus Alge genannt, ist eine Alge, die entlang der Küste der nordeuropäischen Meere wächst, wo sie bis zu den Ufern vordringt. Der Name Fucus stammt aus dem griechischen Fukos - das einfach nur „Alge“ bedeutet. Andersherum bezieht sich das lateinische Adjektiv Vesiculosus auf die zahlreichen Luftbläschen, die sich auf der Oberfläche der Alge befinden. Der Name Blasentang ist auf Plinius den Älteren zurückzuführen, der beim Erforschen der Fucus-Alge eine gewisse Ähnlichkeit mit den Blättern des Eichenbaums feststellte.

Im Allgemeinen, kann die Größe des Thallus (des Körpers) der Algen enorm abweichen: von mikroskopischen Maßen bis zu etliche Meter langen Ästen, wie zum Beispiel im Fall des Blasentangs. Die Entdeckung der phytotherapeutischen Eigenschaften des Blasentangs geht zurück auf die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. Im Jahr 1862 verwendete der Arzt Duchesne-Duparc diese Alge versuchsweise bei der Behandlung der Psoriasis und fand heraus, dass diese die Eigenschaft besaß, Fette zu mobilisieren, so dass er begann, sie als Hilfsmittel bei Schlankheitskuren zu verwenden.

Eigenschaften des Blasentangs und seine Verwendung in Nahrungsergänzungsmitteln

In der Phytotherapie wird der Blasentang bei der Herstellung von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln als Helfer bei Schlankheitskuren angewandt; diese Algen sind außerdem oft in der Zusammensetzung von natürlichen Kosmetika enthalten (Creme, Gel oder Badeschaum) zur Bekämpfung von Cellulite. Der Blasentang ist sehr reich an organischen Mineralien wie zum Beispiel:

  • Jod
  • Brom
  • Kalium

Diese Alge enthält außerdem beachtliche Mengen an Pflanzenschleim, Salzen, Spurenelementen und Vitaminen.

Der Jodgehalt im Blasentang ist sehr wichtig, da dieses Element ein wichtiger Bestandteil von Schilddrüsenhormonen ist und daher die Synthese unterstützen kann; nicht zufällig   «[…] ist die Seltenheit des Schilddrüsen-Kropfs bei Menschen, die in der Nähe des Meeres wohnen, auf das Vorhandensein von Algen in der Ernährung zurückzuführen»  (F. Capasso, G. Grandolini, A. A. Izzo, Fitoterapia. Impiego razionale delle droghe vegetali, Mailand 2006).

Auch dank des hohen Jodgehalts stimuliert Blasentang den Stoffwechsel; daher kann seine Einnahme hilfreich beim Abnehmen sein. Im Handel gibt es Nahrungsergänzungsmittel auf Grundlage von Blasentang, die als «Helfer bei Schlankheitskuren» konzipiert sind, (F. Perugini Billi, Manuale di fitoterapia, Azzano San Paolo 2004). In der Zusammensetzung dieser Produkte, flüssig oder als Tabletten, kann Blasentang mit den Extrakten anderer Pflanzen kombiniert werden, die für die Abführung von Flüssigkeiten (und um den überschüssigen Wassereinlagerungen entgegen zu wirken) nützlich sind wie weiße Birke, Spargel, Goldrute und andere. 

Die Ernte der Blasentang-Alge zur Herstellung natürlicher Nahrungsergänzungsmittel erfolgt per Hand (mit einem Messer für Algen, die sich an der Oberfläche befinden, und mit einer speziellen Maschine, für die Algen, die in größerer Tiefe wachsen). Um zu vermeiden, dass sie nach der Ernte verderben, werden die Algen erst einmal an der Luft getrocknet, wo sie 50 % Wassergehalt verlieren. Anschließend kommen sie in Öfen mit heißer Luft und Temperaturen von nicht mehr als 32°, um die enthaltenen Vitamine nicht zu zerstören. Schließlich werden sie sehr fein gemahlen und durch Pulverisierung zerkleinert, was die enthaltenen Inhaltsstoffe freisetzt (C. Vasey, I complementi alimentari naturali, Milano 2006).

 


© Developed by CommerceLab

  • DATEN GESCHÜTZT

  • EINFACH UND SICHER BEZAHLEN

  • KOSTENLOSE RÜCKGABE

  • VERSENDUNG INNERHALB 48 STUNDEN

  • HILFE ONLINE

  • WUNSCHZETTEL

  • NATÜRLICHE PRODUKTE

  • 100% MADE IN ITALY
Anmeldung für unseren Newsletter:

 
 

ZAHLUNGSMETHODEN
VERSAND