Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

You're currently on:

 

Alant : die Pflanze, die “Freundin” unserer Bronchien ist

Beschwerden der Jahreszeit - Immunabwehr

Unterstützt die Fließfähigkeit des Bronchialsekrets und wirkt einigen typischen Beschwerden des Winters entgegen

Sein Name ist dem “breiten Publikum” vielleicht nur wenig bekannt, aber der Echte Alant (Inula helenium), eine mehrjährige krautige Pflanze mit auffälligen gelben Blüten, wird weit verbreitet seit Jahrhunderten verwendet als natürliches Heilmittel um die Fließfähigkeit des Bronchialsekrets zu fördern: «hat eine hustenlösende und bronchial krampflösende Wirkung, die dem ätherischen Öl zugeschrieben werden kann... » (Zitat Francesco Perugini Billi, Manuale di fitoterapia, Edizioni Junior).

Insbesondere sind die Wurzeln der Pflanze wegen den folgenden Eigenschaften bekannt:

  • die Fließfähigkeit des Bronchialsekrets fördern;
  • Unterstützung der Verdauungsfunktion und der Beseitigung von Darmblähungen.

Gerade wegen der vorteilhaften Wirkung, die er auf die Bronchien ausübt, wird der Alant heutzutage zusammen mit anderen Kräutern und Nährstoffen in der Formulierung von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln verwendet (wie Hustensäften und Kräutertees), die eigens entwickelt worden sind, um den typischen Problemen der kalten Jahreszeit gerecht zu werden.

Der Ursprung des Namens und die antiken Verwendungen der Pflanze

Manche bringen die Etymologie des wissenschaftlichen Namens des Alants mit der mythologischen Gestalt Helena (Tochter des Zeus) in Verbindung, deren Tränen, wenn sie den Boden befeuchteten, der Legende nach dazu in der Lage waren, die Pflanze wachsen zu lassen. 

Von der Mythologie einmal abgesehen ist jedoch sicher, dass die Verwendung dieser Pflanze in der Phytotherapie zeitlich sehr weit zurückgeht: Griechen und Römer waren es in der Tat gewohnt, ihn nach prunkvollen Festmahlen einzunehmen, als wirksame Unterstützung der Verdauung.

In den Schriften vieler Autoren (von Dioskurides bis hin zu Albertus Magnus) und in verschiedenen "pharmazeutischen Rezeptsammlungen" aus dem Altertum wird der Alant des Weiteren als ausgezeichnetes Heilmittelgegen Husten” wegen seiner beruhigenden und hustenlösenden Eigenschaften aufgeführt.

Der Alant wird noch heute nicht nur in der Phytotherapie bei der Formulierung von Hustensäften verwendet, sondern auch im Elsass für die Zubereitung von einem typischen Getränk, dem Reps, das erhalten wird durch das Aufweichen der Wurzeln dieser Pflanze in Most.

Entdecken Sie alle Nahrungsergänzungsmittel Dr. Giorgini, die nützliche Pflanzen und Nährstoffe enthalten, um die Fließfähigkeit des Bronchialsekrets zu fördern.

 


© Developed by CommerceLab

  • DATEN GESCHÜTZT

  • EINFACH UND SICHER BEZAHLEN

  • KOSTENLOSE RÜCKGABE

  • VERSENDUNG INNERHALB 48 STUNDEN

  • HILFE ONLINE

  • WUNSCHZETTEL

  • NATÜRLICHE PRODUKTE

  • 100% MADE IN ITALY
Anmeldung für unseren Newsletter:

 
 

ZAHLUNGSMETHODEN
VERSAND